Marlene-Reidel-Grundschule

Kunstausstellung im Holzwurm

Kunstprojekt der Marlene-Reidel-GS Kumhausen und dem SFZ Landshut-Stadt

 

Kurz vor den Sommerferien 2018 bekam die Klasse 2a der Marlene-Reidel-Grundschule Kumhausen einen ganz besonderen Besuch. Die Ganztagesschüler der 8/9 des Sonderpädagogischen Förderzentrums Landshut-Stadt kamen mit ihren Klassleitungen Eva Herzog und Bastian Lange an die Grundschule. Sie hatten ein schulübergreifendes Kunstprojekt vorbereitet. Nach einer fröhlichen Begrüßung lasen die 8. und 9. Klässler des SFZ den Kindern eine naturbetonte Fantasiegeschichte vor. Daran knüpften sie die gemeinsame Gestaltungsaufgabe. Unter der Anleitung der Schüler des SFZ probierten die Kinder voller Freude immer neue kreative Mischungen mit Acrylfarbe aus. Sie bedruckten in Gruppen ihre farbenfrohen Leinwände mit leuchtenden Fantasiablumen. So entstanden viele kreative und kontrastreiche Gestaltungsideen, die in den Bildern ihren Ausdruck fanden. Das Lernen voneinander und miteinander, sowie das Arbeiten in einer sehr angenehmen und harmonischen Atmosphäre bereicherte alle. So ist es nicht verwunderlich, dass die SchülerInnen nachfragten, wann denn der nächste Kunstunterricht zusammen stattfinden wird.

Im September wird sich die 2a mit ihrer Lehrerin Michaela Tamm und die Klasse des SFZ mit ihren Klassleitern in der Neustadt wieder treffen, um die Kunstwerke im Schaufenster des Spielwarengeschäftes Holzwurm zu bewundern. Auch die beiden Rektorinnen, Frau Gabriella Lohmüller vom SFZ Landshut-Stadt und Frau Christine Rhöse-Schmidt von der Marlene-Reidel-Grundschule Kumhausen sind begeistert von den Fantasiablumen im Schaufenster.

Impressum

Copyright © 2015. All Rights Reserved.